Architektur Preis 2015 – Zukunft im Bestand

Der „ Architektur Preis 2015 – Zukunft im Bestand“ wurde von der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen und der Behörde für Umwelt und Energie in Kooperation mit dem Bund Deutscher Architekten und Architektinnen BDA Hamburg ausgelobt.

Die konsalt GmbH wurde mit der Durchführung des Wettbewerbs beauftragt.

Die Energiewende in Deutschland steht ganz im Zeichen der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien. Vor dem Hintergrund zunehmender Umweltverantwortung und steigender Energie- und Rohstoffpreise wird darüber hinaus Nachhaltigkeit zu einem unerlässlichen Merkmal zukunftsfähiger Architektur – gerade im Gebäudebestand.

Die Erneuerung und Modernisierung des Gebäudebestandes ist eine der herausragenden und zukünftigen Bauaufgaben. Gestaltungsqualität ist dabei unabdingbar, wenn neue Nutzungsansprüche verbunden mit rationeller Energienutzung an den Gebäudebestand gestellt werden. Es sind dabei zukunftsweisende kreative Konzepte gefragt. Das gestalterische Ergreifen einer zweiten Chance für die Architektur und das Stadtbild steht im Fokus des „Architektur Preis 2015 – Zukunft im Bestand“.

Mit dem Preis sollen zukunftsweisende Lösungen bei Modernisierungen und Erneuerungen des Gebäudebestandes von einzelnen Gebäuden oder Gebäudeensembles bedacht werden, die sich durch architektonisch gestalterische Qualitäten auszeichnen und gleichzeitig der

Nachhaltigkeit und dem Klimaschutz durch Verbesserung der Energieeffizienz dienen. Die eingereichten Beiträge zeichnen sich durch eine intelligente Integration von modernster Gebäude- und Energietechnik sowie Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien aus.

Die Auszeichnung mit dem Architektur Preis 2015 soll dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein für Architekturqualität in der zeitgenössischen Architektur und besonders auch bei energetischen Maßnahmen im baulichen Bestand zu fördern und zu stärken.

Es soll dabei nicht nur die Leistung der beteiligten Architekten/innen, sondern auch der verantwortungsvolle Part der Bauherren gewürdigt werden.

Das Bild zeigt den 1. Preis  des Architektur Preis 2010 – Zukunft im Bestand: Treehouses Bebelallee, blauraum. Foto: Dominik Reipka