Uni-baut-Zukunft | Bauliche Entwicklung am Campus Bundesstraße

Im Juni 2010 wurde die Entscheidung gefällt, an dem Standort der Universität Hamburg in Eimsbüttel (Campus an der Bundestraße) Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen vorzunehmen. Durch den langfristig orientierten Entwicklungsprozess soll die Zukunftsfähigkeit des Wissenschaftsstandtorts Hamburg gesichert werden. Das städtebauliche Konzept beinhaltet die drei Teilprojekte Neubau am Geomatikum, Neubauten am MIN-Forum und Informatik sowie Modernisierung des Geomatikums, welche im Auftrag der Behörde für Wissenschaft und Forschung durch GMH | Gebäudemanagement Hamburg realisiert werden.

Die konsalt GmbH wurde durch die GMH mit der kommunikativen Begleitung des Projektes beauftragt, mit dem Ziel einen reibungslosen, termintreuen und möglichst konfliktfreien Bauablauf zu ermöglichen. Schwerpunkt der Kommunikation liegt auf der Information zu Baumaßnahmen und deren Durchführung für die direkte Nachbarschaft, die Studierenden und Lehrenden sowie für die interessierte Öffentlichkeit.

Weitere Informationen finden Sie hier:

www.uni-baut-zukunft.hamburg.de