LUCIA Fachseminare zu nachhaltiger Stadtbeleuchtung

Im Rahmen des europäischen Projekts „LUCIA – Lighting the Baltic Sea Region“ tauschen sich Kommunen und Expertinnen und Experten aus dem Ostseeraum mit ihrem Wissen zum Thema öffentlicher Beleuchtung aus. Das Bezirksamt Hamburg-Altona ist Lead Partner des Projekts und hat Technologie, Ökonomie und soziale Akzeptanz für die Stadt Hamburg auf die Projekt-Agenda gesetzt.

Unter den Leitthemen Smart lighting technologiesNachhaltig und Ästhetisch? und Dark SkyEine natürliche Nacht zum Schutz von Mensch und Umwelt  werden im Oktober 2020 zwei vertiefende, ko-kreative Fachseminare durch das Bezirksamt Hamburg-Altona angeboten. Die Fachseminare geben die Möglichkeit neueste Erkenntnisse und Innovationen aus den Themenbereichen vorzustellen und in einen gemeinsamen Diskurs über Herausforderungen und Möglichkeiten zu treten. Konzipiert und begleitet werden die Seminare durch das Lichtplanungsbüro ULRIKE BRANDI LICHT und die konsalt GmbH.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Verwaltungseinheiten und Fachplanende, die sich mit Beleuchtung im öffentlichen Raum und deren Umsetzung beschäftigen.

Reservieren Sie sich die Termine bereits jetzt im Kalender und geben Sie gerne weiter:

 

  • Smart lighting technologiesNachhaltig und Ästhetisch?

Dienstag, 20. Oktober 2020, 09:00 – 16:00 Uhr

 

  • Dark SkyEine natürliche Nacht zum Schutz von Mensch und Umwelt

Dienstag, 27. Oktober 2020, 09:00 – 16:00 Uhr

 

Ort: Veranstaltungsräumlichkeiten des Bezirksamts Hamburg-Altona (wird noch bekannt gegeben), alternativ als Webinar.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm und die Einladung mit Anmeldehinweisen werden wir Ihnen im Oktober 2020 per Email zukommen lassen. Die Seminare bieten Platz für jeweils 20 Teilnehmende. Wenn Sie an einem der Seminare teilnehmen möchten, können Sie sich gerne vorab unverbindlich bei Frau Jurgesa unter anmelden.

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei und findet unter der Einhaltung der Bestimmungen zur COVID-19 Pandemie statt. Sollte sich die Situation in den Herbstmonaten verändern, werden die Seminare in jedem Fall als Webinar abgehalten. Hierzu informieren wir Sie rechtzeitig vorab.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Heike Bunte per E-Mail zur Verfügung. Organisatorische Rückfragen beantwortet Renate Jurgesa unter