Nachhaltige Gebäudetechnik von morgen – Flexible Sektorenkopplung von Strom und Wärme

Wichtige Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende ist die Sektorenkopplung – der Austausch und die Verknüpfung von Energie zwischen den Sektoren Strom, Wärme und Mobilität. Wie das aus ökonomischer, ökologischer und technischer Sicht sinnvoll möglich ist und welche Herausforderungen es dabei gibt, soll in der Veranstaltung diskutiert werden. Des Weiteren werden Praxistipps und Pilotprojekte vorgestellt.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Umweltschonendes Bauen und Sanieren“ geht es im nächsten Termin um die Flexible Sektorenkopplung von Strom und Wärme.

Zu den Referenten gehören Sven Kirrmann (Agentur für Erneuerbare Energien) der vorstellen wird warum Sektorenkopplung überhaupt nötig ist und wie diese zum Gelingen der Energiewende und insbesondere der Wärmewende beitragen kann. Peter Lorenzen (HAMBURG ENERGIE) wird in seinem Beitrag  die bisherigen Erkenntnisse des Forschungsvorhabens  „Smart Heat Grid Hamburg“ und Praxisbeispiele vorgestellt.  Philipp Janßen (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg) wird am Beispiel des Bürgerhauses Wilhelmsburg die Projektidee des Smart Pro HeaT (SmartProsumer Heating Technologies) vorstellen.

Veranstaltungsreihe „Umweltschonendes Bauen und Sanieren“
Nachhaltige Gebäudetechnik von morgen – Flexible Sektorenkopplung von Strom und Wärme
Datum: Donnerstag, 28.06.2018 um 18:00 Uhr (Dauer ca. 3 Stunden)
Ort: Bürgerhaus Wilhelmsburg, 1. OG, Raum 1.12/1.13, Mengestraße 20, 21107 Hamburg
Moderation: Margit Bonacker, konsalt GmbH

Das vollständige Programm finden Sie hier: Nachhaltige Gebäudetechnik von morgen – Flexible Sektorenkopplung von Strom und Wärme

Die Prüfung der Veranstaltung für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit  Unterrichtseinheiten für Wohngebäude, Energieberatung im Mittelstand und Nichtwohngebäude läuft derzeit.

Um Anmeldung mit Angabe der Personenanzahl wird gebeten an energie@konsalt.de, Telefon 040 35 75 270 oder Sie nutzen das Kontaktformular: Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.