17. Architekturquartett

Das Thema Schulbau hat in letzter Zeit an Brisanz gewonnen. Mit dem Bevölkerungszuwachs in Hamburg steigt auch der Bedarf an Schulen. Das 17. Architekturquartett der DASL (Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung) setzt sich am kommenden Dienstag, 16.10.18 im Kesselhaus (Hafen City) mit den besonderen Anforderungen an die Qualität von Schulbauten auseinander. Diskutiert wird am Beispiel der Gyula Trebitsch Schule Tonndorf (gmp Architekten), der Grundschule Wrangelstraße (360 Grad +| Trapez Architekten und der Fachschule für Sozialpädagogik Wagnerstraße (Architekten Renner, Hainke, Wirth). Es diskutieren  Es diskutieren die Architektin Laura Fogarasi-Ludloff, Berlin, Prof. Dr.-Ing. Angela Million, Kirsten Klingbeil (Bauwelt), Architekturkritikerin, Berlin und der Journalist Reinhardt Kahl. Einführung: Olaf Bartels, Architekturkritiker. Moderation: Sabine Rheinhold, Journalistin.

 

17.Architekturquartett – Flyer [2 MB]

Datum & Uhrzeit:
16.10.2018, 18:30 Uhr

Info:
Der Eintritt kostet 5 €, ermäßigt 3€

Ort:
HafenCity InfoCenter im Kesselhaus, Am Sandtorkai 30, 20457 Hamburg

Veranstalter:
Deutsche Akademie für Städtebau (DASL) Landesgruppe Nord

 

Dieser Beitrag wurde verfasst in Allgemein. Setzen Sie ein Lesezeichen für den Permalink.