Begleitgruppe Harburger Binnenhafen – Termine 2019

Die „Begleitgruppe Harburger Binnenhafen“ ist in den 1996er Jahren als behördeninterner Arbeitskreis ins Leben gerufen worden. Seit 2013 besteht für die interessierte Öffentlichkeit die Möglichkeit, an den Sitzungen teilzunehmen. Ziel der Begleitgruppe ist es, einen Austausch zwischen den Hamburger Behörden, Bauherren und Investoren, Institutionen und Vereinen, politischen Fraktionen, Anwohnerinnen und Anwohnern sowie Gewerbetreibenden im Harburger Binnenhafen stattfinden zu lassen, um die Kontinuität der städtebaulichen Entwicklung im Harburger Binnenhafen sicherzustellen.

Die Sitzungstermine 2019 sind: 

  • 50. Sitzung: Mittwoch, den 20.03.2019
  • 51. Sitzung: Mittwoch, den 19.06.2019
  • 52. Sitzung: Mittwoch, den 18.09.2019
  • 53. Sitzung: Mittwoch, den 18.12.2019

jeweils 17.00 bis 20.00 Uhr, Fischhalle Harburg, Kanalplatz 16, 21079 Hamburg. Die Sitzungen sind öffentlich.

*Der Harburger Binnenhafen befindet sich seit Beginn der 1990er Jahre in einem strukturellen Wandel zu einem Mischgebiet mit attraktiven Wohnquartieren und hochwertigem Gewerbe. Die Konversion des Harburger Binnenhafens zu einem lebendigen Quartier des Wohnens und Arbeitens ist eines der größten Stadtentwicklungsprojekte im Hamburger Süden. Mit attraktiven Wasserlagen, der Mischung aus Alt und Neu, den teilweise denkmalgeschützten und sanierten Speicherbauten hat der Binnenhafen nach wie vor ein maritimes Flair. Im Wesentlichen geht es bei der Konversion des Binnenhafens um zwei Bereiche, den südlichen Bereich um den Channel zwischen Veritaskai und Karnapp und die Harburger Schlossinsel als Standort der Residenz der  Braunschweig-lüneburgischen Herzöge. Der Harburger Binnenhafen ist Teil des Sprungs über die Elbe mit der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg.