Informationsflyer zum Dioxinfund Boberger Niederung online

Im nördlichen Bereich des Naturschutzgebiets (NSG) Boberger Niederung hat die Behörde für Umwelt und Energie bei so genannten Hintergrund-Messungen zufällig deutlich erhöhte Dioxinwerte im Erdreich festgestellt, die vermutlich in den 1960er Jahren entstanden sind. Um diesen ersten Hinweisen nachzugehen, haben am Donnerstag, den 25. Oktober 2018 Erkundungen der Untergrundverhältnisse begonnen. Hierzu wurden in einem vier Hektar großen Gebiet im nördlichen Bereich des NSG zahlreiche Untersuchungen durchgeführt. Diese sind jetzt abgeschlossen und die Ergebnisse wurden bei der zweiten Informationsveranstaltung am Dienstag, den 29. Januar 2019 präsentiert

Mit einem Informationsflyer möchte die Behörde für Umwelt und Energie, Amt für Bodenschutz und Altlasten über den aktuellen Sachstand zu den Dioxinfunden in der Boberger Niederung informieren. Diesen finden Sie unter folgendem Link: Infoblatt  Dioxinfund Boberger Niederung

Dieser Beitrag wurde verfasst in Allgemein. Setzen Sie ein Lesezeichen für den Permalink.