LUCIA – Dokumentation zum Fachseminar “Lichtmasterpläne” online

Die Steuerung der künstlichen Beleuchtung rückt vermehrt in das Bewusstsein der Stadtplanung. Die Aufstellung von Lichtmasterplänen als Planungsinstrument nutzen europaweit Groß- und Kleinstädte, um die öffentlichen Beleuchtung nach verschiedenen Kriterien neu zu strukturieren und effizient zu gestalten. Bei der Aufstellung spielen ganz unterschiedliche Schwerpunkte eine Rolle. Dazu gehören unter anderem die Inszenierung von Stadträumen und Gebäuden, das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger, Energieeffizienz und Modernisierung, Ökologie und der Schutz der Nacht, um nur einige zu nennen. Die Aufstellung erfolgt meist in integrierten Verfahren unter Einbindung zahlreicher Akteurinnen/Akteure und bildet einen spannenden Arbeitsprozess. Somit nahm sich das dritte LUCIA Online-Fachseminar das Thema in den Fokus. Am 13.04.2021 fand mit rund 40 Teilnehmenden aus Deutschland und der Schweiz das Seminar “Lichtmasterpläne – Vorbilder und Möglichkeiten für Hamburg?” statt.

Das Seminar beschäftigte sich mit den Fragen, welche Motivation und Ziele für die Aufstellung eines Lichtmasterplans eine Rolle spielen, welche Akteure im Prozess zu beteiligen sind und welche Hürden auf dem Weg zum Lichtmasterplan auftreten können. Anhand von konkreten Beispielen zu Lichtmasterplänen aus dem internationalen deutschsprachigen Raum (Berlin, Köln und Zürich) wurden  Erfahrungen zur Aufstellung, Gestaltung, Inhalten und Umsetzung ihrer Planwerke diskutiert. konsalt konzipierte, organisierte und moderierte das Webinar-Format im Auftrag des EU-interreg Projekts LUCIA. 

Die Dokumentation ist hier in zwei Varianten zum download verfügbar.

Dokumentation zum Download:

Lichtmasterpläne – Vorbilder und Möglichkeiten für Hamburg? [hochauflösendes PDF, 16MB]

Lichtmasterpläne – Vorbilder und Möglichkeiten für Hamburg? [Webversion PDF, 5 MB]

 

Die Veranstaltung steht im Zusammenhang mit dem EU-Interreg Projekt LUCIA, welches sich mit modernen und energieeffizienten Lösungen für Stadtbeleuchtung auseinandersetzt. In sechs kleineren Versuchsumgebungen um den europäischen Ostseeraum werden unterschiedlichste, innovative Beleuchtungskonzepte getestet.