„Neu denken – neues Bauen: Gebäudestandards der 2020er Jahre“

Wir möchten auf den Auftakt der Reihe “Effiziente Gebäude 2021” unseres Netzwerkpartners ZEBAU – Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH aufmerksam machen:

ZEBAU #1 Online-Seminar im Rahmen der “Effiziente Gebäude 2021” Neu denken – neues Bauen: Gebäudestandards der 2020er Jahre
Termin: Di, 02. November 2021, 14.00-16.30 Uhr

Den Neubau klimaneutral zu gestalten und möglichst auch negative Primärenergiebedarfe anzustreben – das sind die Kernziele für die Planer und die Bauwirtschaft. Wie Investoren einen Beitrag zur nachhaltigen Projektentwicklung leisten können, das wird in den kommenden Jahren deutlich stärker nachgefragt sein. Bisher schon erfolgreich realisierte Vorbildprojekte müssen in diesem Jahrzehnt in Serie entstehen. Das erfordert auch mit dem Blick auf bezahlbares Bauen einen hohen Maßstab, der an alle am Bau beteiligten Partner gestellt wird.

Das erste Forum der Veranstaltungsreihe „Effiziente Gebäude 2021“ zeigt die Entwicklung auf, der wir uns im Neubau stellen werden.

Programm:

  • Wehouse Baakenhafen – klimapositives Bauen in der Hafencity – ganzheitlich interpretiert, Joachim Eble, Eble Messerschmidt Partner
  • Nachhaltiges Wohnen in Norderstedt – in Holzbau und für alle Lebensphasen, Dr. Jasna H.-Baumgarten, TING Projekte GmbH & Co. KG
  • Vorbildwirkung Bundesbau – Umsetzung von Klimaschutz- und Nachhaltigkeitszielen, Andreas Rietz und Jörg Lammers, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
  • Der Trick mit den Anschlüssen – sicher, luftdicht und wirtschaftlich, Tim Stegemann, Holzbau Stegemann GmbH | MOLL bauökologische Produkte GmbH

 

Teilnahmebeitrag: € 40,- inkl. Mwst.

Ermäßigtes Kombiangebot: € 160,- inkl. MwSt. für alle fünf Online-Seminare (02.-16. November 2021).

Das ermäßigte Kombiangebot ist noch bis zum 30. September 2021 buchbar: www.effizientegebaeude.de

 

Fortbildungsanerkennung: Die Fortbildung wird für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 3 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 3 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247 (BAFA)), 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.