7. Bülau-Wettbewerb

Der Bülau-Wettbewerb, benannt nach dem Hamburger Architekten Theodor Bülau, ist ein Ideenwettbewerb für Studierende und junge Absolvent/innen der Fachrichtungen Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung. Die Ausloberin, die Patriotische Gesellschaft von 1765, setzt sich mit dem Bülau-Wettbewerb das Ziel, junge Talente im Bereich von Planung und Architektur zu fördern und gleichzeitig Impulse für eine öffentliche Diskussion über besondere Aufgabenstellungen der Stadtentwicklung Hamburgs zu geben.

Die konsalt GmbH wurde von der Patriotischen Gesellschaft von 1765 zum zweiten Mal mit dem Wettbewerbsmanagement beauftragt.

Der 7. Bülau-Wettbewerb rückt den westlichen Rand der Hamburger Altstadt zwischen Alsterfleet, Herrlichkeit und Rödingsmarkt in den Fokus der Aufmerksamkeit. In diesem Gebiet sind verschiedene stadträumliche Entwicklungspotenziale zu sehen, die es den am Wettbewerb Teilnehmenden ermöglichen, in der Bearbeitung eigene Schwerpunkte zu setzen und Ideen zu entwickeln, die als Impulse für die weitere Entwicklung dieses Gebietes wirken können.

Interdisziplinäre Teams können sich mit dem gesamten Betrachtungsraum in verschiedenen Dimensionen auseinandersetzen, Einzelarbeiten können je nach Fachrichtung eigene Schwerpunkte in der Bearbeitung setzen.

  1. Rödingsmarkt: Öffentlicher Raum und Verkehr
  1. Alsterfleet: Gestaltung der Wasserkante
  1. Herrlichkeit: Bebauung an der Straße Herrlichkeit

Hier finden Sie Informationen für Wettbewerbsteilnehmer/innen

Ort:
Hamburg-Altstadt, Bezirk Mitte

Projektzeitraum:
2019-2020

Verfahrensart:
Einstufiger, offener und anonymer Ideenwettbewerb für Studiernde und Absolvent/innen deutschsprachiger Hochschulen

Zentrale Aufgaben:

  • Erarbeitung und Abstimmung der Aufgabenstellung
  • Erstellung von Auslobungsunterlagen, Vorprüfbericht, Kolloquiumsprotokoll und Juryprotokoll
  • organisatorische und inhaltliche Planung und Durchführung von Rundgang, Kolloquium, Vorprüfung und Jurysitzung
  • Bekanntmachung des Wettbewerbs und Betreuung der Teilnehmer/innen

Ansprechpartnerin:
Annika Schönfeld

Auftraggeber:
Patriotische Gesellschaft von 1765

Termine:
Veröffentlichung der Auslobung: Mitte September 2019
Rückfragenkolloquium: 14. November 2019
Abgabe der Beiträge: Mitte März 2020
Jurierung: Mai 2020
Preisverleihung: Juni 2020
Ausstellungen: Sommer + Herbst 2020