Hamburger Baugemeinschaftspreis 2017

Hamburg hat eine jahrzehntelange Geschichte im Bereich gemeinschaftlicher Wohnprojekte und ein Netzwerk unterstützender Strukturen aus Freiwilligen und Profis, wie es nur wenige deutsche Städte aufweisen. In Verbindung insbesondere mit der Reservierung von Grundstückskontingenten sowie mit der Einrichtung der Agentur für Baugemeinschaften hat Hamburg Baugemeinschaften zu einem festen Baustein der Wohnungspolitik entwickelt.

Die Agentur für Baugemeinschaften der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen lobt nun zum zweiten Mal den „Hamburger Baugemeinschaftspreis“ aus. Die Auszeichnung würdigt die Individualität und Vielfalt der gemeinschaftlichen Bau- und Wohnprojekte in Hamburg und gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Bewohnerinnen und Bewohner, ihre Häuser und die darin gelebten Konzepte darzustellen. Darüber hinaus sollen Interessierte Anregungen für eigene Projekte erhalten. Fünf Gruppen von Kriterien werden abgefragt und durch eine unabhängige Jury bewertet. Besonders gelungene Projekte werden mit attraktiven Preisen gewürdigt.

Die konsalt GmbH ist mit dem Management des Wettbewerbsverfahrens beauftragt.

Die Auslobungsunterlagen finden Sie hier:

Auslobung Baugemeinschaftspreis 2017

Baugemeinschaftspreis 2017 – Anlagen

Ergebnis:

Dokumentation zum Baugemeinschaftspreis 2017

Wir gratulieren allen Preisträgern und insbesondere der Baugemeinschaft Stadt.Land.Fluss zum 1. Preis in der Kategorie 1: „Jüngere“ Baugemeinschaft (Bezug ab Anfang 2011 oder im Bau).

Die weiteren Preisträger:

2. Preis: DOCK 71
3. Preis: Jenfelder Au

Würdigung: Neue Hamburger Terrassen

Wir gratulieren allen gleichrangigen Preisträgern in der Kategorie 2: „Etablierte“ Baugemeinschaft (Bezug bis 2010):

Brachvogelweg, WEG Marktstraße 7-9 und Die Brennerei

Ort:
Hamburg

Projektzeitraum:
2017 – 2018

Ansprechpartnerin:
Annika Schönfeld

Auftraggeber:

Agentur für Baugemeinschaften der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Zentrale Aufgaben:

  • Verfahrensmanagement des Wettbewerbs (Auslobung, Vorprüfung, Jury-Sitzung, Preisverleihung)
  • Öffentlichkeitsarbeit