Öffentlichkeitsbeteiligung Umgestaltung des Berner Heerwegs

Das Bezirksamt Wandsbek plant den Berner Heerweg beginnend auf Höhe der U-Bahnstation Farmsen bis zur U-Bahnstation Berne neu zu gestalten. Grund dafür ist der schlechte bauliche Zustand und die bisher nur provisorischen Erneuerungen der vierspurigen Straße, die den Nordosten Hamburgs mit dem Wandsbeker Süden verbindet.

Ziel des Vorhabens soll es sein, einen attraktiven und umweltfreundlichen Verkehrsraum für alle Verkehrsteilnehmer:innen zu schaffen. Dafür sind die Anregungen der Anwohner:innen gefragt, die mit dem Gebiet vertraut sind und wissen, welche Probleme momentan vorliegen.

konsalt hat dazu im Auftrag des Bezirksamts Wandsbek eine Diskussions-und Informationsveranstaltung in einem hybriden Modell – mit Teilnehmenden in präsenz und digital – umgesetzt. Die Gäste hatten die Möglichkeit interaktiv zu diskutieren wie der Berner Heerweg der Zukunft aussehen kann. Die Veranstaltung fand in den Räumen der Volkshochschule Farmsen am Berner Heerweg 183 (Karl-Schneider-Halle) statt und wurde parallel live gestreamt. Mit einem digitalen Tool zum Fragenstellen, Abstimmen und Mitmachen konnten sich answesende und auch digitale Gäste in die Diskussion mit einbringen.

 

Auftraggeber:
Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Wandsbek

Projektlaufzeit:
2021

Zentrale Aufgaben:

  • Organisatorische Vorbereitung und inhaltliche Begleitung der Öffentlichkeitsveranstaltung
  • Konzeption und Umsetzung interaktiver Elemente für sowohl digitale als auch präsente Teilnehmende sowie die Einrichtung eines Livestreams der Veranstaltung
  • Moderation, Durchführung und Dokumentation der Veranstaltung