Öffentlichkeitsbeteiligung Umgestaltung des Berner Heerweges

Das Bezirksamt Wandsbek plant den Berner Heerweg beginnend auf Höhe der U-Bahn Station Farmsen bis zur U-Bahn Station Berne neu zu gestalten. Grund dafür ist der schlechte bauliche Zustand und die bisher nur provisorischen Erneuerungen der vierspurigen Straße, die den Nord-Osten Hamburgs mit dem Wandsbeker Süden verbindet.

Ziel des Vorhabens soll es sein, einen attraktiven und umweltfreundlichen Verkehrsraum für alle Verkehrsteilnehmer:innen zu schaffen. Dafür sind die Anregungen der Anwohner:innen gefragt, die mit dem Gebiet vertraut sind und wissen, welche Probleme momentan vorliegen.

konsalt hat dazu im Auftrag des Bezirksamts Wandsbek eine Diskussions-und Informationsveranstaltung in einem hybriden Modell – mit Teilnehmenden in präsenz und digital – umgesetzt. Die Gäste hatten die Möglichkeit interaktiv zu diskutieren, wie der Berner Heerweg der Zukunft aussehen kann. Die Veranstaltung fand in den Räumen der Volkshochschule Farmsen am Berner Heerweg 183 (Karl-Schneider-Halle) statt und wurde parallel live gestreamt. Mit einem digitalen tool zum Fragen stellen, abstimmen und mitmachen konnten präsentische und auch digitale Gäste in die Diskussion eingebracht werden.

Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Wandsbek

Projektlaufzeit: 2021

Zentrale Aufgaben:

  • Organisatorische Vorbereitung und inhaltliche Begleitung der Öffentlichkeitsveranstaltung
  • Konzeption und Umsetzung interaktiver Elemente für digitale als auch präsentische Teilnehmende sowie livestream der Veranstaltung
  • Moderation, Durchführung und Dokumentation der Veranstaltung