Wettbewerbsverfahren – Barnerstraße42

Das Grundstück Ecke Barnerstraße 42/ Bahrenfelder Straße 215 soll vom Eigentümer Köhler und von Bargen Immobilien weiterentwickelt werden. Hierzu wird ein Beteiligungsverfahren stattfinden, um die Bürgerinnen und Bürger frühestmöglich in den Planungsprozess mit einzubeziehen. Ziel des Verfahrens ist es, einen Entwurf und ein urbanes Nutzungskonzept zu erarbeiten, das auf eine breite Akzeptanz in der Öffentlichkeit stößt. In einem Workshop soll an unterschiedlichen Thementischen mit der interessierten Öffentlichkeit und den gewählten Architekturbüros die Rahmenbedingungen für den anschließenden Wettbewerb geklärt werden.

Die konsalt GmbH wurde im Zuge der geplanten Umbaumaßnahmen in der Barnerstraße 42 für das Bürgerbeteiligungsverfahren sowie das Wettbewerbsmanagement beauftragt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektwebsite www.barner42.de.

Ergebnis:
Wir gratulieren allen Preisträgern und insbesondere Heyden und Hidde Architekten herzlich zum 1. Preis.

Das Ergebnis können Sie hier einsehen

Die weiteren Preisträger:
2. Preis: Schenk + Waiblinger Architekten
3. Preis: KBNK Architekten

Ort:
Hamburg, Bezirk Altona

Projektzeitraum:
2017-2018

Verfahrensart:

Eingeladener einstufiger anonymer hochbaulicher Realisierungswettbewerb

Ansprechpartner:
Kristian Dahlgaard

Auftraggeber:
Köhler und von Bargen Immobilien OHG

Zentrale Aufgaben:

  • Planung, Moderation und Durchführung des Bürgerbeteiligungsverfahrens sowie deren Dokumentation
  • Laufende Abstimmung mit dem Auftraggeber und Projektbeteiligten
  • Öffentlichkeitsarbeit, Konzeption und Betreuung des Webauftritts
  • Grafische Arbeiten (Flyer, Veranstaltungsplakate)
  • Verfahrensmanagement des hochbaulichen Wettbewerbs mit städtebaulichem Ideenteil

Geladene Architekturbüros:

  • Heyden und Hidde Architekten
  • KBNK Architekten
  • Schenk + Waiblinger Architekten
  • Thüs Farnschläder Architekten

Terminübersicht:
Versand der Unterlagen:                             19.06.2018
Schriftliche Rückfragen:                              10.07.2018
Abgabe der Beiträge:                                   14.08.2018
Abgabe der Modelle:                                    20.08.2018
Öffentliche Präsentation der Beiträge:      13.09.2018
Sitzung des Preisgerichts:                           14.09.2018