VgV-Verfahren zur Modernisierung der Sportanlage Hagenbeckstraße

Verfahren zu Planungsleistungen zur Modernisierung der Sportanlage Hagenbeckstraße (Freiraumplanung, Hochbauplanung – speziell Stadionbau) – Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb (§ 17 VgV)

Die Sportanlage Hagenbeckstraße (Wolfgang-Meyer-Sportanlage) ist eine der größten Anlagen für den Breitensport in Hamburg. Im Herbst 2019 wurde ein Entwicklungskonzept für die Sportanlage vom Bezirksamt Eimsbüttel, Fachamt Sozialraummanagement, und vom Bezirksamt Hamburg-Mitte, Fachamt Bezirklicher Sportstättenbau, unter Einbeziehung der MPAC Lenkungsgruppe der Behörde für Inneres und Sport veröffentlicht, das die Grundlage für die weitere Planung bildet.

Basierend auf den Erkenntnissen des Entwicklungskonzeptes zeigt sich, dass die gesamte Sportanlage zu modernisieren ist. Bestandteil der nun über das VgV Verfahren geforderten Planungsaufgabe ist die Modernisierung von drei Spielfeldern zu Kunststoffrasenspielfeldern, einschließlich der Nebenflächen.

Die EU-Bekanntmachung für den Teilnahmewettbewerb erfolgt voraussichtlich Anfang November 2020.

 

Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg. Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt, Fachamt Bezirklicher Sportstättenbau – BS

Durchführungszeitraum: November 2020 – März 2021

Ansprechpartnerin: Simona Weisleder, Bettina Bachmeier